Formel 1 – Vettel jagt Hamilton

Formel 1 also ..

Ein neues Jahr, eine neue Weltmeisterschaft. Unfassbar spannend – nicht.

Was gibt es denn dämlicheres angesichts des Klimawandels, verhungernder Kinder, Donald Trumps und Fifty Shades of Grey Teil 2 als mit 300 km/h im Kreis zu fahren?! In welcher Welt könnte es ehrbar oder gar bewundernswert sein in einem Anflug von Dekadummheit (meine persönliche Wortschöpfung für Menschen die dumm und dekadent gleichzeitig sind) eine Milliardenindustrie um kleine reiche Bubis zu schaffen die im Kreis fahren? Ganz im Ernst – die Jungs haben noch nicht mal ein Ziel! Sie fahren nicht von A nach B .. Oh nein! Wenn schon scheiße, dann richtig – sie fahren einfach nur im Kreis.

Mir ist durchaus bewusst, dass es 1 Million andere Dinge gibt über die man sich aufregen könnte und hin und wieder auch sollte. Allerdings ist dieser „Sport“ für mich definitiv einer der fragwürdigsten Dinge die unsere verkorkste Gesellschaft hervorgebracht hat. Und da drängt sich mir immer wieder etwas auf: Wieso ist das ganze so erfolgreich? Gibt es denn wirklich so viele Menschen die weder Prinzipien noch ein Gewissen haben?!

Etwas Verständnis

Allerdings kann ich das nur für die Menschen aufbringen, welche unmittelbar am Geld scheißendem Esel mit namen Formel beteiligt sind. Im Rausch von eingebildeter Macht und vermutlich mehr Geld als Generationen von dekadummen Proleten eines Kai Ebels ausgeben könnten, kann es vermutlich durchaus passieren das man jede moralische Integrität über Bord wirft und nach hunderten Runden Kreisfahrens etwas duselig ist und erst einmal 10 Liter Alkohol versprühen muss. Okay.

Aber was ist mit den unzähligen Menschen die sich jedes Jahr die Weltmeisterschaft ansehen. Allein das es jedes Jahr eine gibt – das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Was findet ihr daran?

Oh ja .. jemand fährt im Kreis! Wir sollten alle durchdrehen!

Wieso unterstützt man etwas so einfältiges und zerstörerisches? Sicherlich ist man nicht auf die Welt gekommen und fand plötzlich dämlichen Scheiß total geil, oder?!

Auch ich habe bereits einmal ein ganzes Rennen gesehen. Und ich war wirklich empört über die Diversität dieses Verbrechens an unserer Erde. Nicht nur das die ganze Nummer unfassbar eintönig ist. Es ist ja nicht nur so das es ein einziges Rennen mit etlichen Runden gibt, das wäre viel zu einfach. Es gibt Vorrunden und was weiß ich nicht alles.

Während des Zusehens hatte ich das Gefühl meine Seele erst zu verkaufen, sie dann zu stehlen, um sie dann wiederum zu vergewaltigen und mit etwa 10 Kilo Kot zu beschmieren um sie letztlich zurück in das Stück Fleisch zu stecken was von mir übrig geblieben ist. Ich wünschte jemand würde sich die Mühe machen und mal ein paar Statistiken aufstellen.

Ach, das hat bereits jemand? Super!

Neben der Tatsache das die Rennboliden etwa das zehnfache an Benzin eines normalen PKWs verbrauchen wäre da natürlich noch der Umstand, dass europaweite Gesetze hier nicht gelten. Denn so stößt ein einziger Wagen auf 1 Kilometer rund 1.500 Gramm CO2 aus, wohingegen etwa 160 – 170 durchschnittlich im Straßenverkehr zugelassen sind.

Und nun zu meiner liebsten Zahl. 0,000035% beträgt der Anteil allein der Formel 1 am weltweiten CO2 Ausstoß. Mag erstmal nicht nach wirklich viel klingen. Wenn man jedoch bedenkt das nur rund 40.000 Menschen daran beteiligt sind, wird’s schon etwas unheimlicher.
Ganze Nationen stoßen in etwa (0,00003 – 0,00004%) genauso viel aus wie dieser „Sport“ (Liste der größten Kohelnstoffdioxidemittenten). Das sollte die Dimensionen ins rechte Licht rücken.

Zum Schluss wird’s bekanntlich versöhnlich

Und ich habe für einen Moment wirklich darüber nachgedacht. Dann aber doch beschlossen lieber noch ein paar Spiegel zu besorgen um sie den Menschen vorzuhalten die sich diesen fiesen Dreck reinziehen. Und da bin ich wirklich unfassbar gerne direkt, simpel und ein bisschen dümmlich. So kann ich wenigstens davon ausgehen verstanden zu werden.

Allerdings habe ich eine gute Idee wie ihr nicht nur mich sondern, und das sollte sehr viel wichtiger sein, den tief in euch verborgenen Menschen mit Vorstellungen von Ethik und Moral ein wenig besänftigen könnt: Eignet euch doch einfach so etwas wie Rückgrat an, und sei es nur dem schlechten Gewissen wegen, und lest stattdessen ein Buch oder legt euch in irgendeine Ecke ohne dabei die Welt noch beschissener zu machen.

Danke!

P.S.

Möge der Shit stürmen.

 

Teilen mit:

Leave a Reply

4 Kommentare auf "Formel 1 – Vettel jagt Hamilton"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Lo von Kohlenspott
Gast

Ja. Mir geht es ebenso: ich verstehe nicht, wie sich Massen für diesen, dazu noch als „Sport“ bezeichneten Unsinn des Im-Kreis-fahrens begeistern können. Und das Ritual des sinnlosen Verspritzens von sündhaft teurem Schaumwein ist so ekelhaft dekandent.
So empfinde ich auch diese Rallyes (ehemals Paris-Dakar) als eine rein menschliche Verachtung derLänder in Afrika, wenn da bei den Ärmsten durch die Wüste gebrettert wird.

Robert
Gast

Haha, du hast ja Recht. Trotzdem schau ich es mir gerne an, weil ich im Gegensatz zum Buch mein Hirn die zwei Stunden nicht anstrengen muss.

Bin gestern übrigens beim Formel 1 schauen eingeschlafen und dann beim Golf aufgewacht. Auch sowas unnützes. Ich hab mich aber dabei ertappt, dass ich es fast toll gefunden hab.

Gutmensch zu sein ist aber auch nicht immer einfach :D

wpDiscuz