Alles auf Anfang

Veröffentlicht von

Ich brauche Euch, liebe Leser

Ich habe nicht nur meine Seite umgestaltet und deutlich reduziert, sondern auch beschlossen mich zukünftig stärker auf das Schreiben zu konzentrieren. Viel zu häufig habe ich mich dazu verleiten lassen, meine eigentliche Absicht außer Acht zu lassen. Ich war extrem unzufrieden wie sich meine Seite entwickelt hatte. Ständig habe ich mir nur Gedanken darüber gemacht, was wohl ein brauchbarer Gedanke wäre, der sich dann auch noch mit aktuellen Thematiken verbinden ließe. Und natürlich musste das ganze dann noch möglichst suchmaschinenverträglich formatiert werden, dass ich auch ja gute Google-Ergebnisse damit erzielen würde (der ein oder andere Blogger wird das vermutlich kennen).

Dabei habe ich völlig aus den Augen verloren, weshalb ich eigentlich mal damit angefangen habe hier zu schreiben. Ich wollte mehr oder minder regelmäßig einen irgendwie gearteten schriftlichen Output formulieren, der mir gefällt, etwas aussagt, und mich im besten Fall auch noch ein wenig voran bringt.

Jetzt aber!

Darauf will ich mich wieder besinnen. Mit hoffentlich tastendruck-kräftiger Hilfe von Euch!

Wie oft sitze ich vor meinem Laptop, in der perfekten Stimmung etwas zu schreiben, doch will sich irgendwie nicht recht die Idee einstellen, die ich es zu schreiben lohnt. Und da kommt Ihr ins Spiel!

Von heute an befindet sich in meiner Menüleiste der Reiter „Sammelsurium„. Dort könnt, und sollt, ihr mir Begebenheiten, klein oder groß, aus Eurem Alltag schreiben. Egal ob skurrile menschliche Begegnungen, absurde Gedankengänge oder was Euch sonst noch in den Sinn kommt. Ihr entscheidet! Ich muss mir nicht den Kopf zerbrechen, was ich denn nun schreiben könnte, ohne dann überhaupt irgendwas zu schreiben, und Ihr könnt dabei zusehen, wie ich schöne, schreckliche, komische Momente entweder ordentlich verbocke, oder hin und wieder eine unterhaltende Story entsteht.

Hoffentlich(!!!), habt ihr Lust mich an Euren Erlebnissen teilhaben zu lassen.

Und schon bald ..

dürft Ihr mit einer neuen Kurzgeschichte, die ich tatsächlich selber gut finde, rechnen. Sie befindet sich aktuell in einem zu 3/5 fertigem Zustand. Und es sei so viel verraten, dass es dieses Mal nicht nur um das Schreiben an sich geht, sondern tatsächlich(!) um eine mir am Herzen liegende Thematik.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.